Autorenrichtlinien

Unsere Autorenrichtlinien

Sie sind Autor oder möchten es werden?

An dieser Stelle haben wir für Sie unsere Autorenrichtlinien zusammengetragen. Hier finden Sie alle Informationen die grundlegend für das Verfassen und Einreichen von Artikeln wichtig sind. Bei weiteren Fragen stehen Ihnen selbstverständlich unsere Ansprechpartner der Redaktion gerne zur Verfügung.

Das internationale Journal für Zahntechnik „dental dialogue“ wendet sich im Wesentlichen an Zahntechniker und Aus­zu­bildende. Kernstück des Journals sind ausführliche Fach­beiträge, in denen detailliert zahntechnische Verfahren und Arbeitsweisen aufgezeigt werden. Alle eingesandten Beiträ­ge sollten in Bezug auf Inhalt und Gestaltung diesem Aspekt Rechnung tragen. Denkbare Beiträge sind unter anderem:
• Fallbeispiele
• Erfahrungsberichte zu Produkten und Materialien
• Arbeitstechniken
• Berichte zum Thema Marketing & Betriebsführung
• Werkstoffkundliche Beiträge
• Kongress- und Kursberichte etc.

Das Manuskript
Die bisher unveröffentlichten Original­beiträge sind als druckfertiges Manuskript einzureichen. Sie unterliegen der Begutachtung des ver­antwortlichen Heraus­gebers, der Redakteure und des Fachbeirats. Der Text­umfang eines Beitrags sollte 8 Schreibmaschinenseiten nicht überschreiten. Umfangreichere Beiträge müssen gegebenenfalls geteilt werden. Dabei muss allerdings jeder Teil inhaltlich in sich geschlossen eingereicht werden. Die Redak­tion behält sich stilistische Änderungen und/oder Einkürzungen vor.

Die Abbildungen
Die Redaktion legt größten Wert auf hochwertiges Bildmaterial. Der Bildumfang kann je Beitrag bis zu 60 Abbildungen betragen. Die Abbildungen sind zu nummerieren und dem eingereichten Text zuzuordnen. Nach Druck­legung werden die Abbildungen an den Autor zurückgegeben. Für die Unversehrtheit der Ab­bildungen kann keine Haftung übernommen werden. Der Autor ist dafür verantwortlich, dass bei Patien­ten­ab­bil­dungen die Einwilligung des Dargestellten vorliegt und auch nicht gegen das Urheberrecht verstoßen wird. Gewünscht werden Digital­fotos mit einer Auflösung von 300 dpi. Bei Anlieferung von Standard-Digitalkameradaten (72 dpi) ist unbedingt darauf zu achten, dass die längere Seite des Bildes mindestens eine Größe von 63,5 cm bei 1800 Pixel aufweist, damit die Umwandlung verlustfrei durchgeführt werden kann (bei Standard 10 x 15 cm Endformat). Als Dateiformate eignen sich TIFF oder JPEG. Die dem Beitrag entsprechend nummerierten Bild­dateien sind auf CD zu brennen und als Ausdruck beizulegen.

Aufbau & Form
Der Aufbau des Beitrags ist in der Regel wie folgt vorzunehmen: 
• Titel
• Zusammenfassung mit Schlüsselwörtern
• eigentlicher Artikeltext
• Bildunterschriften

Wenn möglich sollte der Beitrag sowohl in gedruckter Form als auch auf Datenträger (Mac OS X oder Microsoft Windows) eingereicht werden.

Copyright & Freiexemplare
Das Copyright liegt nach An­nah­me des Beitrags beim Verlag. Die Veröffentlichung an anderer Stelle bedarf grundsätzlich der Zustimmung der teamwork media GmbH. Der Erstautor erhält von der jeweiligen Ausgabe 15 Freiexemplare. Die Übersetzung der Fach­bei­träge in weitere Sprachversionen übernimmt der Verlag.

Zitierweise
Da viele zahntechnische Beiträge empirische Arbeitsmethoden zum Inhalt haben, sind Literaturangaben nicht zwingend notwendig. Wann immer Literaturangaben gemacht werden können, ist dies empfehlenswert. Autoren­namen werden im Manuskript kursiv geschrieben. Es sollten nur die Namen im Manuskript aufgeführt werden, die für das Verständnis notwendig sind. In jedem Fall sind nur die wichtigsten und neuesten Zitate aufzunehmen (maximal 10 Zitate).

drucken
Ihre Nachricht
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
loading