17.07.2019

Upgrade für das Easy view 3D-Video-Mikroskop von Renfert

JETZT MIT SPLITSCREEN-FUNKTION

Mit dem ersten Easy view 3D-Upgrade von Renfert, das ab sofort verfügbar ist, steht Zahntechnikern eine neue Zusatzfunktion für das innovative Video-Mikroskop mit 3D-Technologie zur Verfügung. Das Upgrade sorgt für eine weitere Arbeitserleichterung, indem Anwender eine noch bessere Kontrolle und einen besseren Überblick bei Nutzung des Video-Mikroskops haben. So ermöglicht die neue „Splitscreen“-Funktion das gleichzeitige Nebeneinanderstellen einer statischen Aufnahme neben das Live-Bild der Videokamera. Und da sich die aufgerufenen Farbbilder in dem neuen Modus nun auch in Schwarz-Weiß anzeigen lassen („Black & White“-Funktion), kann der Anwender seine Restaurationen ohne störende Farbeinflüsse kontrollieren und zum Beispiel den Helligkeitswert beurteilen. Somit ist Renfert seinem Leitspruch „making work easy“ wieder einmal nachgekommen.

Das Easy view 3D ist das erste Video-Mikroskop mit Full-HD-Monitor, mit dem der Zahntechniker präzise, sicher und in ergonomischer Körperhaltung arbeiten kann. Zudem ermöglicht es den einfachen digitalen Datenaustausch von hochauflösenden Fotos und Videoaufzeichnungen zwischen Praxis, Labor und Kollegen. Mit dem aktuellen Software-Update eröffnen sich nun noch bessere Arbeits- und Sichtweisen, denn die darin enthaltenen neuen Features bieten Anwendern ideale Vergleichs- und Kontrollmöglichkeiten – für passgenaue, hochästhetische Versorgungen.

Ob Patientenaufnahme, CAD-Bilddaten oder Auftragszettel mit Farbkarte: Mit der neuen Splitscreen-Funktion für das Easy view 3D Video-Mikroskop behalten die Anwender alles auf dem Monitor im Blick. Die Funktion sorgt dafür, dass sich, während man im 3-D-Videomodus Objekte mit 15- oder 20-facher Vergrößerung betrachtet, ausarbeitet oder kontrolliert, nun auch zusätzlich und ohne Hin- und Herschalten zu müssen statische Bilder auf dem geteilten Full-HD-Bildschirm anzeigen lassen. Denn oft ist es hilfreich, anhand von Patientenaufnahmen aus der Praxis oder dem Labor Informationen über die Zahnform der zu restaurierenden Zähne, über ihre Oberflächen- und Farbstruktur oder die Lachlinie und den Lippenschluss abrufen zu können.

Dem Software-Upgrade ist es zu verdanken, dass sich nun zu dem Livebild auch Bilder von einem USB-Stick oder Detailaufnahmen, die mithilfe eines Screenshots der Kamera erstellt wurden, darstellen lassen. Die Größe und Position des zusätzlich eingeblendeten Bildes sind hierbei frei wählbar.

Da sich die Zahnform und Oberflächenstruktur der Restaurationen in einer Schwarz-Weiß-Aufnahme sicherer beurteilen lassen, bietet das aktuelle Easy view 3D-Upgrade auch eine „Black & White“-Funktion an. In diesem Schwarz-Weiß-Modus lassen sich Schattierungen und Reliefs deutlich intensiver wahrnehmen und auch feine Formabweichungen und Helligkeitsabstufungen besser erkennen. Je nach Anforderung und Indikation können Anwender in diesem Modus aber auch jederzeit zwischen Farb- und Schwarz-Weiß-Aufnahme hin- und herschalten und dabei sowohl für das eingeblendete als auch für das Live-Bild der Videokamera individuell bestimmen, wie es angezeigt werden soll. Das neue Upgrade, das die Vorteile eines modernen Video-Mikroskops mit denen der Splitscreen-Funktion in Farbe und in Schwarz-Weiß auf einem Full-HD-Monitor mit 21,5 Zoll kombiniert, ist ab sofort kostenlos bei Renfert verfügbar. Die SW-Version 2.1 kann rückwärtskompatibel auf alle bestehenden Easy view 3D-Systeme im Markt via Software-Update aufgespielt werden. Erhältlich ist sie unter diesem Link.

KONTAKT

Renfert GmbH
Untere Giesswiesen 2
78247 Hilzingen
Fon +49 7731 82080
support(at)renfert.com
www.renfert.com

Quelle: Renfert Pressemitteilung vom Juli 2019

drucken
Ihre Nachricht
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
loading