28.05.2019

Canon erweitert EOS R System um RF 85mm F1.2L USM Objektiv

BISHER HÖCHSTE AUFLÖSUNG

Canon präsentiert mit dem RF 85mm F1.2L USM die neueste Generation eines 85mm-Objektivs. Mit einer Lichtstärke von 1:1,2 sehr hoher Auflösung und AF-Geschwindigkeit eignet es sich ausgezeichnet für die Aufnahme von Porträts. Das RF 85mm F1.2L USM ist das nunmehr erste gelaunchte Objektiv aus der RF Objektiv Roadmap und wird voraussichtlich ab Ende Juni 2019 verfügbar sein.

Das RF 85mm F1.2L USM wurde auf Basis des technologischen Fortschritts entwickelt und resultiert aus dem Feedback vieler engagierte Anwender. Es nutzt die erweiterten Möglichkeiten des RF Bajonetts, bei dem die Bildqualität und die Kommunikation zwischen Objektiv und spiegellosem Kameragehäuse optimiert wurden. Die mit 85 mm relativ kurze Tele-Brennweite eignet sich sehr gut für Porträts und sorgt für eine schmeichelhafte Darstellung von Gesichtern. Das RF 85mm F1.2L USM ist nach dem EF 35mm f/1.4L II USM das zweite Objektiv in der Canon Produktpalette, das die BR-Optik (Blue Spectrum Refractive) von Canon einsetzt. Diese sorgt für eine effektive Korrektur axialer chromatischer Aberrationen – was mit einer Kombination aus herkömmlichen Glaslinsen nicht vollständig korrigierbar ist. Dadurch werden nicht nur unschöne Farbsäume im Unschärfebereich vermieden, sondern auch ein deutlich sichtbares Plus bei Auflösung und Schärfe erreicht. Asphärische und UD-Linsen (Ultra-low Dispersion) sorgen bei offener Blende und am Bildrand für eine hohe Bildqualität.

Das RF 85mm F1.2L USM ist eines der lichtstärksten Autofokus-Objektive von Canon für die spiegellosen EOS Vollformatkameras. Die hohe Lichtstärke von 1:1,2 überzeugt mit einer geringen Schärfentiefe, harmonischem Bokeh und der Möglichkeit, das Motiv gezielt vor dem Hintergrund abzuheben. Das Motiv steht regelrecht plastisch wirkend im Bild – die 9-Lamellen-Irisblende sorgt dabei für einen attraktiv verschwommenen Hintergrund. Die sehr große Blendenöffnung lässt im Vergleich zu einem Objektiv mit einer Lichtstärke von 1:1,4 bis zu 50 Prozent mehr Licht an den Sensor. Bei Aufnahmen unter schwierigen Lichtverhältnissen reicht das für eine AF-Fokussierung bis zu -6 LW (EOS R) und -5 LW (EOS RP). Das RF 85mm F1.2L USM verwendet den gleichen Ring-USM-Motor wie das RF 50mm F1.2L USM und sorgt in Verbindung mit dem Dual Pixel CMOS AF dafür, dass der Fokus schnell und präzise ermittelt wird, so dass auch Objekte verfolgt werden können, die sich im Bildausschnitt bewegen. Das Objektiv beherbergt einen neuen Mikroprozessor, der eine neue Hochleistungs-CPU und -Firmware verwendet. Dadurch bietet es in Verbindung mit den Kameras des EOS R Systems einen noch schnelleren Datentransfer, was zu einer Beschleunigung von Reaktionszeit sowie Autofokus führt und es so ermöglicht, den entscheidenden Sekundenbruchteil im Bild festzuhalten.

Die Canon RF Objektive bieten einen Steuerring, der zur Einstellung von Blende, Belichtung, ISO und Belichtungskorrektur konfiguriert werden kann. Damit bietet der Ring eine weitere Ebene zur Kameraeinstellung und ist somit sehr gut geeignet für Hochzeits- und Reportagefotografen, die sowohl für spontane Momente als auch für arrangierte Aufnahmen eine Auswahl an Einstellungen benötigen. Zur jederzeitigen manuellen Fokussierung bietet das Objektiv außerdem einen Fokusring, der ohne den Wechsel in den MF-Modus zur Beeinflussung der Scharfeinstellung gedreht werden kann. Die RF 85mm F1.2L USM verfügt über den Wetterschutz der L Serie. Damit ist das Objektiv vor Staub und Spritzwasser geschützt, wenn es im Freien oder unter widrigen Bedingungen eingesetzt wird.

KONTAKT

Canon Deutschland GmbH
Europark Fichtenhain A10
47807 Krefeld
Fon +49 2151345-0
Fax +49 2151345-102
www.canon.de

Quelle: Canon-Pressemitteilung vom Mai 2019

drucken
Ihre Nachricht
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
loading