21.11.2018

Das Curriculum Implantatprothetik 2019 startet am 5. April 2019

Werde Implantatprothetik-Experte

Gerade im wachsenden Marktsegment der Implantologie können Zahntechniker die eigenen Marktchancen verbessern, wenn sie das entsprechende Spezialistenwissen aufweisen. Hier greift das Curriculum Implantatprothetik der teamwork media GmbH. Der Titel „Implantatprothetik-Experte“, der nach Abschluss der zertifizierten Fortbildung erworben wird, legt hierfür einen wichtigen Grundstein.

Mit dem modularen Aufbau des Curriculums wird den Teilnehmern das Lernen so einfach wie möglich gemacht und gleichzeitig der maximale Lernerfolg erreicht. Für die hohe Qualität und erstklassige Reputation dieser Fortbildung garantieren die namhaften Referenten Priv.-Doz. Dr. Jan-Frederik Güth, Josef Schweiger MSc, Prof. Dr. Florian Beuer MME sowie Ztm. Andreas Kunz.


Auch der neue Jahrgang des Curriculum Implantatprothetik, der am 5. April 2019 mit dem Modul A startet, findet in Zusammenarbeit mit der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München statt. Die bisherigen Absolventen waren neben der Kompetenz der Referenten unter anderem von den hervorragend ausgestatteten Kursräumlichkeiten begeistert. An der erfolgreichsten Universität im bundesdeutschen Exzellenz-Wettbewerb stehen ein Lehrsaal mit Phantomköpfen, ein bestens ausgerüstetes zahntechnisches Labor sowie modernste Hörsäle zur Verfügung. Somit bieten sich den Studierenden optimale Grundlagen für einen effizienten Lernerfolg.

Das Curriculum umfasst drei Module. Modul A findet am 5. und 6. April 2019, Modul B am 22. und 23. November 2019 und Modul C am 17. und 18. Januar 2020 statt. Die einzelnen Module sind aufeinander abgestimmt und müssen somit in dieser Reihenfolge wahrgenommen und komplett abgeschlossen werden. In vielen Hands-on-Einheiten können neue Techniken ausprobiert werden, beispielsweise wie man an Phantommodellen ein Implantat inseriert oder den Intraoralscanner einsetzt. Dadurch werden die zahntechnischen Teilnehmer für die zahnärztliche Arbeit sensibilisiert. Zudem bietet sich die Möglichkeit, eigene Patientenfälle im Plenum vorzustellen und zu diskutieren.

Die Prüfung zum „Implantatprothetik-Experten“ erfolgt im Rahmen des letzten Moduls in Form einer schriftlichen Prüfung. Da die Inhalte des Curriculum Implantatprothetik optimal aufeinander abgestimmt sind, ist dafür gesorgt, dass die Teilnehmer ihr theoretisches Wissen und praktisches Können sinnvoll erweitern. Die Studiengebühr beträgt 3000,– Euro pro Teilnehmer (zzgl. MwSt./nicht enthalten sind die Übernachtung und Verpflegung am Studienort). Die Studiengebühr ist acht Wochen vor Beginn des Studiengangs zu entrichten.

Weitere Details zum Curriculum Implantatprothetik sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind über den unten aufgeführten Kontakt oder diesen Link erhältlich.

 

Kontakt

teamwork media GmbH
Hauptstraße 1
86925 Fuchstal
Fon +49 8243 9692-14
Fax +49 8243 9692-22
event(at)teamwork-media.de
www.teamwork-campus.de

 

 

drucken
Ihre Nachricht
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
loading