Metaux Precieux Dental hat neben den Zircodent Multilayer 1200 MPa auch das von Orodent neu entwickelte Multilayer EOS mit ins Sortiment aufgenommen: ein revolutionäres Zirkonoxid, das für Qualität auf höchstem Niveau steht und im Hinblick auf Ästhetik und Kaukomfort vergleichbar mit einer Restauration aus Lithium-Disilikat-Glaskeramik ist. Diese hocheffizienten Zirkonoxidrohlinge vereinen in harmonischer Weise die besondere Transluzenz der Lithium-Disilikat-Glaskeramik mit der hohen Biegefestigkeit von Zirkonoxid. Möglich ist dies durch eine neue Herstellungsmethode, bei der die einzelnen Schichten mit hervorragenden Farbübergängen zwischeneinander erzielt werden können.

Orodent EOS von Metaux Precieux Dental: Multigradationszirkonoxid mit unterschiedlichen Festigkeitswerten innerhalb eines Blanks.

Orodent EOS von Metaux Precieux Dental: Multigradationszirkonoxid mit unterschiedlichen Festigkeitswerten innerhalb eines Blanks.

Das Material verfügt insgesamt über vier Farbebenen, die für einen natürlichen Farbverlauf innerhalb der gewählten Farbstufe sorgen. Dank der vier Transluzenzschichten kann der Anwender eine natürliche Transluzenz im Bereich des Zahnschmelzes erzielen, im Zahnhalsbereich dagegen entsteht der gewünschte opake Effekt. Die Transluzenz bewegt sich von 45 Prozent im zervikalen bis hin zu 48 Prozent im inzisalen Bereich. Durch die ausgezeichnete Transluzenz, die aufgrund dieses stufenlosen, schichtfreien Farb- und Transluzenzverlaufs entsteht, wird der Restauration ein natürliches Aussehen verliehen.

Das eigentliche „Revolutionäre“ an diesen Multilayer EOS Zirkonoxidrohlingen sind die unterschiedlichen Festigkeitswerte innerhalb eines Blanks: so nimmt die Biegefestigkeit von 800 MPa im Schneidebereich Schicht für Schicht bis hin zu 1100 MPa im Zahnhals zu, weshalb man bei EOS auch von einem Multigradationszirkonoxid spricht. Diese Progression der Biegefestigkeit ermöglicht es dem Zahntechniker, bruchfeste Restaurationen herzustellen, ohne dabei Gefahr zu laufen, im kuspidalen Bereich eine zu starke Härte zu bekommen. Die Werte von 800 MPa sorgen für eine Festigkeit, die dem Patienten einen angenehmen Trage- und Kaukomfort garantieren.

Im Gegensatz zu den Restaurationen aus Glaskeramik, die eine niedrige Festigkeit aufweisen, eignen sich die EOS Blanks aufgrund ihrer Biegefestigkeit für weitspannige Brücken bis zu sechs Einheiten mit maximal einem Zwischenglied, aber auch für ästhetisch hochwertige Einzelkronen. Folglich kann der Techniker mit diesen Zirkonoxidrohlingen ein großes Indikationsspektrum abdecken und gleichzeitig eröffnen sich ihm bei der Verarbeitung eine Vielzahl an Möglichkeiten. EOS erfüllt die Bedürfnisse des modernen Dentallabors: Es entstehen nicht nur erstklassige, hoch ästhetische Ergebnisse, sondern gleichzeitig werden die Wirtschaftlichkeit und die Effizienz im Labor gesteigert.

Produktdaten Zircodent EOS

  • Durchmesser: 98 mm
  • Höhen: 14 mm, 18 mm, 22 mm
  • Farben: A1, A2, A3, A3.5, C2, C3, D2
  • Zwischenglieder: max. 1
  • Färbetipps: Charakterisierung mit Colorodent Supercolori (vor dem Sintern färben)
  • Alterung: 0 Prozent dank der neuen Generation von Tosoh-Pulvern