Das weltweit renommierte dentale Softwareunternehmen exocad lädt zum zweiten Mal in die Wissenschaftsstadt nahe Frankfurt am Main ein – mit gutem Grund, denn: „Hier in Darmstadt, wo unsere Geschichte im Jahr 2010 begann, wollen wir mit der internationalen exocad-Community im Rahmen einer hochklassigen CAD/CAM Fortbildungsveranstaltung unser zehntes Firmenjubiläum feiern“, freut sich Tillmann Steinbrecher, CEO und einer der Gründer von exocad, auf das Event. So hat exocad für die Anwender digitaler Technologien in Dentallaboren und Zahnarztpraxen ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt – mit interessanten Vorträgen international renommierter Referenten und zahlreichen Software-Sessions des exocads Expertenteams. Über die aktuellsten Trends der CAD/CAM-Industrie kann man sich bei den über 40 internationalen Partnerunternehmen vor Ort informieren. Am Donnerstagabend wird der runde exocad-Geburtstag mit Dinner und Live-Musik zusammen mit der internationalen exocad-Community gefeiert. Zu Insights 2020 werden bis zu 850 Zahntechniker und Zahnärzte aus Europa, Nord- und Südamerika, Asien, Afrika und Australien erwartet.

„Gemeinsam mit den Zahntechnikern und Zahnärzten aus der ganzen Welt wollen wir die Zukunft der digitalen Zahnheilkunde erleben und dabei die beispiellose Vielseitigkeit unserer Software-Lösungen für alle erfahrbar machen“, erläutert Novica Savic, CCO von exocad das Konzept von Insights 2020, und Michael Kohnen, Leiter Global Support bei exocad, ergänzt: „Die Teilnehmer erwartet ein erstklassiges Programm mit zahlreichen Impulsen sowie vielfältigen Einblicken und Highlights zum neuesten Software-Release.“

Im Mittelpunkt von Insights 2020 stehen die nahezu grenzenlosen Möglichkeiten von exocads offener Softwareplattform, auf der sich Intraoral- sowie Modellscanner, Fräs- und Schleifmaschinen, 3-D-Drucker und auch DVT-Geräte von unterschiedlichen Herstellern zu einem konsistenten digitalen Workflow verbinden lassen. Dies wird bereits auch während der Hauptvorträge am Donnerstag deutlich, denn vom Beginn der Behandlung bei der ästhetischen Planung mittels Smile Creator über die navigierte Implantologie mit exoplan bis hin zur tatsächlichen Live-Implantation – mehrere namhafte Experten, darunter Dr. Paulo Maló aus Portugal, Uli Hauschild aus Italien sowie Waldo Zarco Nosti aus Spanien, zeigen den Besuchern, wie sich die Software interdisziplinär erfolgreich einsetzen lässt und wie sich digitale Arbeitsabläufe auf exocads offener Softwareplattform zeiteffektiver und damit deutlich ökonomischer gestalten lassen.

Am Freitag, den 13. März, werden in den Sessions der Partnerunternehmen neueste digitale Trends und kompatible Lösungen vorgestellt. Zudem präsentieren die exocad-Softwareexperten zahlreiche Patientenfälle zu DentalCAD, exoplan und ChairsideCAD. Dort tauchen die Anwender dann in die Tiefen der unübertroffenen Flexibilität und Designfreiheit von exocad ein. Digitale Zahnheilkunde in der Praxis ist das Thema der Clinical-Session, die speziell für Zahnärzte installiert wurde.

Die Konferenzsprache für Insights 2020 ist Englisch mit Simultanübersetzungen in deutscher, spanischer, italienischer, russischer und chinesischer Sprache.

Während der Programmpausen lohnt ein Blick auf die neuesten digitalen Lösungen der exocad-Partner: Align, Amann Girrbach, Degree of Freedom, Medit, Shining 3D, Faro, GC, imes-icore, NextDent, Schütz Dental, smart optics, Aidite, Asiga, Bego, Bionnovation, CAD4D, CADstar, Carestream, CIM System, Conexão, Denseo, Dental Direkt, DESS, DGSHAPE, Dynamic Abutment, Elos Medtech, envisionTEC, ic med, Infinident Solutions, Planmeca, Runyes, Ruthinium, Sinergia (Nobil Metal & New Ancorvis), NT Trading, Up3d, vhf, Vita, Voco, XtCera und weitere.