Die Lupo Polierscheiben von Briegeldental schmieren nicht und passen sich den Konturen der zu bearbeiteten Oberfläche an. Mit ihnen lassen sich dank der ständig freiwerdenden Schleifpartikel gleichbleibende Ergebnisse erzielen. Zusätzlich entsteht bei der Bearbeitung nur eine geringe Wärmeentwicklung. Diese Polierscheiben zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie nicht nur für Schienen, sondern auch zum Ausarbeiten von Kunststoffprothetik verwendet werden können. Das heißt, es wird kein Schmirgelpapier mehr benötigt. Somit entstehen erst gar keine tiefen Kratzer im Kunststoff, die später wieder poliert werden müssten. Dadurch lässt sich Zeit am Poliermotor sparen. Die Polierscheibe eignet sich zum Vorpolieren nicht nur von Kunststoff, sondern auch von Keramik. Nach dem Ausarbeiten der Oberfläche mit Diamanten oder Steinen folgt die Bearbeitung mit Lupo bei 10 000 min-1. So lässt sich eine seidenmatte Oberfläche erreichen. Nach dem Glanzbrand kann mit Lupo der Glanzgrad etwas reduziert werden. Die Scheiben eignen sich aber auch zum Beschleifen und Glätten von flexiblen Silikonen, Kunststoffen und anderen weichen Materialien. Lupo Polierscheiben behalten lange ihre Form und besitzen eine überdurchschnittliche Lebensdauer.