Passend zu den Widrigkeiten des Jahres 2020 verläuft auch der Azubi-Award etwas anders als gewohnt: Kuraray Noritake hat zusammen mit der Fachjury auf digital umgestellt. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer per E-Mail einen Link zum Download der STL-Datensätze (Wettbewerbsmodelle), eine Farbbestimmung anhand von Patientenfotos und ein Dokument mit weiteren Informationen zur Wettbewerbsarbeit.

Die Herausforderung: zwei vollkeramische Kronen

Anhand der Modelldatensätze sollen die Teilnehmer für einen Prämolaren und einen Molaren die Kronen konstruieren und sie dann an das angegebene Partner-Fräszentrum senden. Dort werden die Kronen in Katana Zirconia STML gefräst und anschließend zurückgeschickt. „Nun zählen Euer Können und Eure Kreativität“, heißt es bei Kuraray Noritake. „Ihr widmet Euch voll und ganz der Charakterisierung der Kronen mit Malfarben und Glasurmasse. Danach erstellt Ihr die Fotodokumentation für die Fachjury und reicht diese bei uns ein.“

Anmeldeschuss: 30.11.2020
Die Teilnehmerzahl ist auf 100 begrenzt.

Die Jury setzt sich aus den drei erfahrenen, kompetenten und beliebten Zahntechnikern Björn Roland, Jochen Peters und Philipp von der Osten zusammen. Bewertet werden alle Einsendungen. Die zehn bestplatzierten Teilnehmer werden zu einem Live-Kurs mit Ztm. Jochen Peters nach Klein-Winternheim bei Mainz eingeladen. Dieser Kurs ist zugleich die zweite und finale Runde des Kuraray Noritake Awards 2020. Zum Abschluss werden die Gewinner gekürt.

Die Preise

Platz 1: 750 Euro
Plätze 2 und 3: Kolinsky Instrumenten-Set von SmileLine (Wert zirka 400 Euro)
Plätze 4 bis 10: Personalisiertes Handtuch

Anmeldung zum Kuraray Noritake Azubi-Award per E-Mail: award@kuraray.com