Mit der Fräsmaschine Tizian Cut 5.4 von Schütz Dental ist es CAD/CAM-Laboren nun möglich, ihre Produktivität und somit ihre Wirtschaftlichkeit auf ein neues Niveau zu heben. Erreicht wird dies durch die hohe Fräsgeschwindigkeit in Kombination mit einer sehr hohen Präzision. Hierzu wurde eine Hochleistungsspindel mit Direktantrieb und 25 mm starken Kugelgewindestangen verbaut. So lassen sich selbst edelmetallfreie Materialien in sehr schneller Zeit bearbeiten.

Alle fräsbaren Materialien von Titan, EMF-Legierungen über Zirkonoxid bis hin zu PMMA und PEEK lassen sich in der Tizian Cut 5.4 sowohl im Trocken- als auch im Nassverfahren bearbeiten. Auch Glaskeramiken und Lithiumdisilikat sind bei entsprechender Nachrüstung mit einem speziellen Blankhalter bearbeitbar. Der Wechsel von verschiedenen Materialien ist aufgrund der automatischen Reinigungsfunktion der Innenkammer in kürzester Umrüstzeit und mit wenigen Handgriffen möglich. Der integrierte taktile Messtaster sorgt für eine direkte Kontrolle des Fräsergebnisses und – falls nötig – genaue Nachfräsung. Diese ist speziell für die Produktion von Sekundärteilen von Vorteil. Ein neuartiges Scan-System erkennt automatisch Blanks und Fräser und richtet die Maschine entsprechend aus. Eine Verwechslung von Fräsern oder Blanks ist somit ausgeschlossen. Zusätzliche Features: ein zehnfach Blank- und 20-fach Werkzeugwechsler sowie ein wassergekühltes Maschinenbett aus Mineralguss, das für eine maximale Präzision sorgt.