In Spanien verlieh Anfang März die Zahntechnikerinnung „Ilustre Colegio Profesional de Protésicos Dentales de la Comunidad de Madrid“ auf ihrem Jahreskongress ihren Innovationspreis an die Vita Zahnfabrik, und zwar für die weltweit einzigartige Hybridkeramik Vita Enamic. Der porös vorgesinterte Feldspatkeramikblock, der mit einem Polymer infiltriert wird, bringt – so die zahntechnische Jury – mit seinen biomimetischen Eigenschaften und der effizienten Fertigung einen erheblichen Fortschritt bei festsitzenden Versorgungen.

„Technik für den Menschen“

Anfang Mai wurden dann in München die Entwickler der zirkonoxidverstärkten Lithiumsilikatkeramik (ZLS), auf deren Rezeptur die Glaskeramik Vita Suprinity PC beruht, mit dem Fraunhofer-Preis „Technik für den Menschen“ ausgezeichnet. Das Grußwort hielt Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. Dr. Bernhard Durschang und Dr. Jörn Probst vom Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC in Würzburg war es gelungen, die Glasphase mit Metalloxiden entscheidend zu verändern. Das Ergebnis: erhöhte Festigkeit und verbesserte Ästhetik durch schmelzähnliche Transluzenz.

Fraunhofer-Preis online

Die Festveranstaltung zur Verleihung der Fraunhofer-Preise am 8. Mai 2019 mit Grußworten von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter sind auf YouTube unter s.fhg.de/forschungspreise2019-live zu sehen.