Der gelernte Zahntechniker bringt eine umfassende Expertise nicht nur im Materialbereich, sondern gerade auch im CAD/CAM-Segment mit. „Ich bin waschechter Handwerker und sehe mich als Bindeglied zwischen dem analogen und digitalen Bereich“, sagt der 50-Jährige.

Seit seiner Jugend faszinieren Ralph Dietrich Computer und deren Potenzial sowie deren positive Auswirkungen auf die Industrie und das Labor. Der gelernte Feinmechaniker und langjährige Zahntechniker kennt das heutige Anforderungsprofil der Dentalbranche. In den vergangenen 15 Jahren konnte er bei seinen Laborkunden seine weitreichenden Erfahrungen einbringen – von der rein analogen Arbeitsweise bis hin zur Digitalisierung.

„Damit ist Ralph Dietrich genau richtig bei Argen. Als Materialanbieter liefern wir Dentallaboren eine große Vielfalt an Gerüstmaterialien. Weiterhin stehen wir als digitaler Dienstleister parat, wenn Dentallabore die Outsourcing-Strategie verfolgen oder Unterkapazitäten beim Fräsen und 3-D-Drucken über unser Fertigungszentrum ausgleichen“, betont Uwe Heermann, Geschäftsführer Argen Dental. „Wir wünschen Ralph Dietrich viel Erfolg in seinem neuen Wirkungsgebiet und begrüßen ihn in unserer Argen Family.“