15.07.2019

Ivoclar Vivadent

IPS e.max ZirCAD Prime

Mit IPS e.max ZirCAD Prime launcht Ivoclar Vivadent ein Zirkonoxid, das hochfest und zugleich hochästhetisch ist. Mit dem Material lässt sich der Verlauf der Zähne schichtfrei und naturgetreu wiedergeben. Zugleich deckt IPS e.max ZirCAD Prime ein breites Indikationsfeld ab, da aufgrund einer völlig neuen Prozesstechnologie (Gradient Technology) drei neuartige Prozesstechnologien in einem Produkt vereint werden. Die damit erreichte Pulver-Konditionierung vereint 5Y-TZP und 3Y-TZP Zirkonoxid-Rohstoffe. Eine ausgeklügelte Fülltechnologie und eine hochwertige Nachvergütung sorgen für passgenaue sowie hochästhetische Ergebnisse und schnellere Sinterzyklen. Für Einzelzahnkronen gibt Ivoclar Vivadent zum Beispiel zwei Stunden und 26 Minuten im Programat S1 1600 an. Im Gegensatz zu Multilayer-Zirkonoxidscheiben ist IPS e.max ZirCAD Prime nicht in unterschiedlich eingefärbten Schichten aufgebaut. Vielmehr sorgt der stufenlose, schichtfreie Farb- und Transluzenzverlauf und die optimierte Transluzenz für hochästhetische Ergebnisse. Das Material empfiehlt sich daher für monolithische, teilreduzierte und vollverblendete Vollkeramikrestaurationen. Realisierbar sind alle Arten von Restaurationen – von der Einzelzahnkrone bis zur 14-gliedrigen Brücke. Das Material weist eine biaxiale Biegefestigkeit von 1200 MPa (Dentin) und eine Risszähigkeit von mehr als 5 MPa m1/2 (Dentin) auf. IPS e.max ZirCAD Prime ist in 16 A bis D- sowie vier BL-Farben erhältlich und innerhalb des IPS e.max-Systems kompatibel.

BESCHREIBUNG

Zirkonoxidscheiben mit stufenlosem, schichtfreien Farb- und Transluzenzverlauf

drucken
Ihre Nachricht
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
loading