Für eine wirtschaftliche Weiterverarbeitung im Labor verschickt der weltweit größte Produzent von Edelmetall-Dentallegierungen gefräste Gerüststrukturen aus Materialien der Medizinprodukte Klasse 2a. Hergestellt werden die Gerüste im Trockenfräsverfahren ohne Verwendung von Kühlmitteln und Ölzusätzen, so dass die Reinheit der Werkstoffe garantiert wird. Eingesetzt werden eigene Fräsmaschinen, die nach Vorgaben von Argen Dental für ein spezielles Edelmetall-Hochpräzisionsverfahren entwickelt und konstruiert wurden.

Im Bereich ihrer Homezone „Edelmetalllegierungen“ deckt Argen Dental mit drei Produkten alle Indikationen im Labor ab:

  • Der Star – Argistar 570: für spannungsfreie Goldgerüste, verblendbar mit hochexpansiver Keramik (57,0 % Au; 10,0 % Pd; 27,0 % Ag) (Abb. 1)
  • Die Hochschmelzende – Argedent Bio Yellow PF: verblendbar mit allen klassischen Verblendkeramiken (86,5 % Au; 10,4 % Pt) (Abb. 2)
  • Die Vollgusslegierung – Argenco Bio 2: für vollanatomische Gerüste, verblendbar mit modernen Composites sowie für Konstruktionselemente auch auf Implantaten (71,0 % Au; 4,0 % Pt; 14,0 % Ag) (Abb. 3)

Drei Schritte sorgen für hohe Wirtschaftlichkeit: Konstruktion des CAD-Datensatzes im Labor, Fräsen der Goldgerüste bei Argen Digital und Veredelung im Labor. Weiter ist keine Vorfinanzierung für kostenintensive Edelmetalle erforderlich und die Lagerhaltung im Labor lässt sich auf ein Minimum reduzieren. Ein weiterer Vorteil liegt in der Vermeidung von typischen Fehlerquellen aus der Gusstechnik, wie Lunker, Poren beziehungsweise Verunreinigungen. Die ausschließliche Verwendung von recyceltem Neumaterial sorgt für absolute Materialsicherheit. Ein weiteres Plus sind die definierten sicheren Wandstärken und Oberflächen, ebenso wie der geringe Nachbearbeitungsaufwand. Argen Digital überzeugt nicht zuletzt mit spannungsfreien und passgenauen Ergebnissen, Langlebigkeit, Biokompatibilität und Ästhetik.

Geliefert werden die Halbfertigprodukte unverschliffen mit den Konnektoransätzen. Die Weiterverarbeitung und Veredelung, wie keramische Verblendung beziehungsweise Politur und Finalisierung, erfolgen von den Zahntechnikern in den jeweiligen Laborbetrieben. Argen Digital liefert die qualitativ hochwertigen Halbfertigteile versandkostenfrei innerhalb von Deutschland. Es werden keine Aufschläge für größere Spannweiten oder die Aufbereitung von Kauflächen berechnet. Bei Übermittlung der Datensätze bis 12.00 Uhr erhalten Labore die Lieferung innerhalb von 48 Stunden.

Abbildung 01 bis 03