Mit dem Topseller unter den 5-Achs-Fräsmaschinen bearbeiten die Anwender mit der K5+ ein besonders breites Material- und Indikationsspektrum (Blanks bis 40 mm). Revolutionäre Technologien wie die DirectDiscTechnology zur werkzeuglosen Blankspannung und ein integrierter Ionisator, der die statische Ladung von Kunststoffspänen wie die von PMMA weitestgehend neutralisiert und damit den Reinigungsaufwand erheblich verringert, helfen dabei. Außerdem sorgt der besonders stabile Maschinenbettaufbau aus einem massivem Gusskörper für erstklassige Bearbeitungsergebnisse – auch beim Fräsen von Kobalt-Chrom.