Noch nie war die Herstellung von teleskopierenden Arbeiten so einfach! Das Fräszentrum der millhouse GmbH bietet die Möglichkeit, die Primär- und Sekundärteile gleichzeitig zu designen. Sobald beide Datensätze bei millhouse eingesendet wurden, werden die Primär- und Sekundärteile in perfekt zueinander abgestimmten Passung hergestellt. Alle Primärteile sind hochglanzpoliert und können somit leicht in das Sekundärgerüst eingesetzt werden. Die Sekundärteile können entweder im herkömmlichen Fräsverfahren oder mit der Hybridtechnik, Konstruktion durch Lasermelting und anschließendem Nachfräsen der Passungsflächen, bei millhouse gefertigt werden. Auch die Technik AllinONE-Implant zeichnet das Unternehmen aus. Bei diesem System werden Teleskop-Abutments mit dem dazugehörigen Sekundärgerüst designed und gefräst. Die Kunden haben die Freiheit, die CAD-Konstruktion der Arbeiten selber durchzuführen und millhouse die Datensätze zukommen zu lassen, oder einfach die Meistermodelle zuzusenden, sodass millhouse dann die Konstruktion der Teile übernehmen kann. Um eine AllinONE-Arbeit zu erstellen, benötigt man die CAD-Software von 3Shape oder exocad und die Materialdatenbank der millhouse GmbH.