14.07.2017

Sieger des C.Hafner IDS-Gewinnspiels stehen fest – 3 x Gold für Zahntechniker

Gewinner der Goldbarren

Auf der diesjährigen IDS in Köln glänzte C.Hafner nicht nur mit Edelmetall-Innovationen sondern auch mit einem Gewinnspiel. Erfreulich hoch war auch die Zahl derjenigen, die an diesem Gewinnspiel teilgenommen hatten. Bei diesem galt es, die Oberfläche einer XXL-Brücke zu schätzen, die im Verlauf der IDS mit echtem Blattgold vergoldet wurde. Die Gewinner wurden nun ausgelost und stehen fest.

Erneut trat C.Hafner auf der weltweit wichtigsten Dentalmesse fokussiert als Edelmetallhersteller auf. Somit stand neben dem Galvanoforming mit Helioform und den klassischen Edelmetalllegierungen die CAD/CAM-Dienstleistung cehaGold – Fräsen in Edelmetall im Mittelpunkt. C.Hafner versteht sich mit dem Angebot Fräsen in Edelmetall nach wie vor als Dienstleister und verlängerte Werkbank des zahntechnischen Betriebs. Bisher wurden hierfür fünf bewährte C.Hafner Edelmetalllegierungen angeboten. Neu hinzugekommen ist eine palladiumfreie Aufbrennlegierung. Orplid Keramik 5 stellt bei C.Hafner seit vielen Jahren das Highlight in der Gruppe der hochschmelzenden Biolegierungen dar. Mit einem Goldgehalt von über 86 % und dem Verzicht auf Palladium, Silber und Kupfer bietet sie eine hervorragende Verträglichkeit und eine goldgelbe Farbe. Eine optimale Farbwiedergabe der Keramik ist somit sichergestellt. Der WAK ist mit 14,1 µm/m*K für hochschmelzende, normalexpandierende Keramiken ausgelegt. Orplid Keramik 5 ist für alle Indikationen geeignet, aufgrund ihrer Dehngrenze auch für großspannige Versorgungen. Da auch für diese Legierung die Frässtrategien optimiert wurden, sind laut C.Hafner hervorragende Oberflächen sichergestellt.

Heiko Grusche, Leiter Vertrieb Dental bei C.Hafner: „Die IDS war wieder ein Erfolg für C.Hafner. Hier konnten wir uns intensiv mit unseren Kunden austauschen und neue Interessenten von der Edelmetalltechnologie überzeugen.“ Erfreulich hoch war auch die Zahl der Teilnehmer am IDS-Gewinnspiel. Hier musste die Oberfläche der vergoldeten XXL-Brücke geschätzt werden. Nach der Auslosung stehen nun die Gewinner der C.Hafner Goldbarren fest. Richtig schätzten: Peter Löffler vom Dentallabor Giesa in Weiden, Martina Mehlitz Krause von Mehlitz Dentaltechnik in Lübeck sowie Uwe Wendorf von Zahntechnik Wendorf in Pirna. C.Hafner gratuliert allen Gewinnern.

 

Kontakt

C.Hafner GmbH + Co. KG
Gold- und Silberscheideanstalt
Maybachstraße 4
71299 Wimsheim
Fon +49 7044 90333-0
info(at)c-hafner.de
www.c-hafner.de

Quelle: C.Hafner Pressemitteilung vom Juli 2017

drucken
Ihre Nachricht
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
loading